Schwarzer Äther

 

Dieser Film befindet sich momentan in der Postproduktion.

Leben und Tod. Wie Lichtkreise im Dunkel.

Nacht für Nacht beobachtet er von den Dächern der Hochhäuser fremde Menschen durch ihre Fenster. Eines Nachts vernimmt er den Schrei einer Frau, irgendwo aus den verworrenen Gassen im finsteren Abgrund. Nach anfänglichem Zögern entschließt er sich doch dieser Spur zu folgen. Ehe er sich versieht, wird der Mann vom Untergrund verschluckt.

  • Produktionsjahr
    2013
  • Genre
    Drama, Krimi
  • Produktionsland
    Deutschland, China
  • Drehort
    Shanghai, China
  • Drehzeit
    3 Tage
  • Fertigstellung
    2015
  • Sprache
    keine Dialoge
  • Lauflänge
    ca. 15 Min.
  • Seitenverhältnis
    2,35 : 1 (Cinemascope)
  • Tonformat
    Stereo

Schwarzer Äther ist ein düsterer Film der ungeschönt das Leben eines benachteiligten Mannes zeigt, der sich sein ganzes Leben lang versteckt hat. Aufgerüttelt vom Schrei einer sterbenden Frau beginnt er seinen Feldzug.

Martin Thiemar realisierte den Film während, jedoch unabhängig, seines Auslandsstudiums an der Tongji Univerität in Shanghai. Grundlage war eine fünf Jahre alte grobe Drehbuchfassung, für die ursprünglich Schauplätze in Deutschland angedacht waren. Es stellte sich jedoch sehr schnell heraus, dass die scheinbar endlosen Hochhausschluchten Shanghais die perfekte Umgebung für diese Geschichte boten.